Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich freue mich, dass ich bei den Landtagswahlen 2014 das Direktmandat als Abgeordneter für die CDU gewonnen habe. Mein Ziel ist es, die Interessen der Menschen aus dem Spree-Neiße-Kreis auf allen politischen Ebenen bestmöglich zu vertreten.

Als gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, als Abgeordneter des Kreistages und der Stadtverordnetenversammlung Spremberg möchte ich Ansprechpartner für Ihre Probleme, Sorgen und Meinungen sein. Kontaktieren Sie mich telefonisch, schriftlich, persönlich oder auf Facebook. Ich bin gespannt auf den Dialog mit Ihnen!

Ihr Raik Nowka

Aktuelles
Die letzte Landtagssitzung  vor der Sommerpause fand am 13.07. 16 bis 15.07. 16 statt. Themen, zu denen Raik Nowka sprach, waren unter anderem der Krankenhausstrukturfonds, der öffentliche Gesundheitsdienst sowie die Umsetzung des von Präventiongesetztes des Bundes.

Die Redebeiträge sehen Sie hier:


CDU-Fraktion legt Konzept zur Bekämpfung von Crystal Meth vor

Crystal Meth ist eine der gefährlichsten Drogen unserer Zeit. Es macht besonders schnell süchtig und hat einen enormen psychischen und physischen Verfall zur Folge. In Brandenburg hat sich die Zahl der bekannten Meth-Konsumenten seit 2010 vervierfacht, doch die Landesregierung bleibt untätig. Über das Nichtinteresse des Gesundheitsministeriums entsetzt, legt nun die CDU-Fraktion anlässlich des Welt-Anti-Drogentages ein eigenes Konzeptpapier zur Bekämpfung und Prävention dieser gefährlichen Droge vor.




Abschlussveranstaltung zur Maßnahmenplanung im September 2016
Auf die Kleine Anfrage von Raik Nowka (CDU- Fraktion) zum Hochwasserschutz in Cantdorf  hat die Landesregierung den aktuellen Stand der Maßnahmenplanung für den südlichen Planungsbereich (Landesgrenze zu Sachsen bis Schmogrow) dargestellt. Raik Nowka: „Die Planungen für den Hochwasserschutz an der Spree müssen konsequent weitergeführt und anschließend auch schnell umgesetzt werden. Die durch das Landesamt für Umwelt versprochene Einbeziehung der Initiativgruppe „Hochwasser Cantdorf“ im Rahmen der Entwurfs- und Genehmigungsplanungen ist wichtig für die Akzeptanz der Maßnahmen und den Abgleich der planerischen Vorstellungen mit den Erfahrungen vor Ort.“